„Veröffentliche Zeugnisse“

Im Zugehen auf die Seligsprechung ihres Gründers sammeln die „Missionarinnen vom lehrenden und sühnenden Heiland“ seit etlichen Jahren persönliche Zeugnisse von Begegnungen mit Bischof Kaiser und die Berichte von Gebetserhörungen. Jährlich publizieren sie eine Auswahl dieser Texte in einer Broschüre mit dem Titel „Testimonios publicadoa“, „Veröffentliche Zeugnisse“.

  

gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1  

 

Ruf aus den Anden

Von Anfang an hab ich meinen Schwestern gesagt: Wir sind vollkommen in den Händen der Vorsehung. Wo wir arbeiten, da gibt es nur Arme und Ärmste. Die können uns nicht helfen. Sorgt wirklich, heilige Schwestern zu sein, dann gibt uns Gott stets was wir brauchen.

Informationen zu den Gedenktafeln