Peru-Wochenende in St. Joseph

An jedem ersten Sonntag im Monat findet sich die Gemeinde St. Joseph Dülmen im Anschluss an den Gottesdienst im Pfarrheim und auf dem Kirchplatz ein, um dort in geselliger Runde Kaffee zu trinken, der vom Eine-Welt-Kreis der Gemeinde angeboten wird. Zudem werden fair-gehandelte Produkte zum Kauf angeboten, die Pfadfinderinnnen backen Waffeln und der Peru-Kreis lädt zum Literaturcafé ein.

An diesem Wochenende stand alles im Zeichen Perus: Nach den Gottesdiensten am Samstag und Sonntag wurde neben den üblichen Angeboten besonders über die Projekte Tablada und Caraveli anhand von Bildern und Texten informiert und kleine Geschenke verteilt. Die Kollekte der beiden Gottesdienste ist für Regenkleidung in Peru bestimmt.

gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1

 

Ruf aus den Anden

Die Schwestern wirken ausschließlich bei den Verlassensten und Ärmsten, die keinen Priester haben, wo es keinen Arzt und keine Apotheke gibt, nicht einmal eine Hebamme.