Friedrich Kaiser an der Krippe

Pressebericht vom 20. Dezember 2053

Kaiser Skizze 2Endlich ist es so weit: Am morgigen 4. Advent kann sich die Dülmener Viktorgemeinde über Zuwachs in der Krippenlandschaft freuen: Bischof Kaiser, seit etlichen Jahren bekanntlich ein Seliger der Kirche, zieht mit den Hirten und Sterndeutern zum Stall von Bethlehem. Ein Holzschnitzer aus Südtirol hat die Figur mit den Utensilien des bischöflichen Wappens Friedrich Kaisers ausstaffiert: Kreuz, Bibel, Kelch. Der greise Pfarrdechant von St. Viktor wird es sich morgen nicht nehmen lassen, die Figur auf seinem Rollator beim Einzug mitzuführen. „Wir haben 30 Jahre lang gespart“, so der Geistliche, „doch das Warten hat sich gelohnt!“ Und weiter: „Das ist eine schöne Erinnerung an das große Jubiläumsjahr zum 150. Geburtstag Kaisers, das wir in diesem Jahr feiern durften!“ – Übrigens: Gesehen hat das kleine Kunstwerk aus Eichenholz bislang niemand, doch unserer Redaktion liegen kolorierte Skizzen vor. Dem Vernehmen nach wird der Holz-Bischof von einem Lama begleitet.

Ruf aus den Anden

Hier also war ich bei den Verlassensten. Ihr Ruf um Hilfe verhallte nicht. Vielmehr wurde er jetzt immer häufiger, wurde eindringlicher denn je.